Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Budapest
H-1056 Budapest,
Fővám tér 2-3
Ungarn

Tel.: +36-1-461-60-11
Fax: +36-1-461-60-18

E-Mail: fesbp@fesbp.hu
www.fesbp.hu

Büros in Deutschland

Eine Übersicht und Links zu allen Länderbüros der Stiftung finden Sie hier

Sie sind hier: Startseite » Über die FES » FES in Deutschland

FES in Deutschland

Leitmotiv unserer Bildungsarbeit in Deutschland ist die Stärkung der Sozialen Demokratie. Mit Qualifizierungsprogrammen und politischer Seminararbeit fördern wir die Urteils- und Handlungskompetenz der Bürgerinnen und Bürger. Wir motivieren und befähigen zum politischen Ehrenamt und zum bürgerschaftlichen Engagement. Unsere öffentlichen Foren ermöglichen den Dialog zwischen Politik und Gesellschaft. Sie tragen zur Entwicklung der politischen Kultur und zur Gestaltung des gesellschaftlichen Wandels bei. Wir leisten Beratung für Menschen in politischen Führungspositionen und Mandaten. Wir organisieren die Politische Bildungsarbeit in einem bundesweiten Netz von Bildungsbüros, Akademien, zentralen Projekten sowie den Tagungszentren Berlin und Bonn.

Das Historische Forschungszentrum bewahrt mit seinen Unterabteilungen Sozial- und Zeitgeschichte, Archiv der sozialen Demokratie und der Bibliothek in Bonn sowie dem Karl-Marx-Haus in Trier das ungedruckte und das gedruckte Erbe von Sozialdemokratie und Gewerkschaften. Es reflektiert auf wissenschaftlicher Grundlage ihre Entwicklung und macht die Erkenntnisse nutzbar für die Stiftungsarbeit wie für die Öffentlichkeit.

Die Studienförderung besonders begabter und gleichzeitig gesellschaftspolitisch engagierter Studenten und Nachwuchswissenschaftler gehört zu den Kernaufgaben der Stiftung. Die Abteilung Studienförderung bietet ihren Stipendiaten nicht nur materielle Förderung, sondern auch ein umfangreiches ideelles Programm und ein weit verzweigtes Netzwerk aus ehemaligen Stipendiaten und Vertrauensdozenten.

Studienförderung

Das Referat Internationale Politikanalyse unterstützt die Projekte der FES in Europa, Nordamerika und Japan mit wissenschaftlicher Expertise. Sie bringt die Erfahrungen aus der internationalen Zusammenarbeit in die deutsche politische Diskussion ein.

Das Referat Entwicklungspolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung bietet eine Plattform für aktuelle Fragen der internationalen Politik. Über Expertise, Publikationen und Veranstaltungen in Deutschland sowie in den Regionen des Südens fördert es den Nord-Süd-Dialog und stärkt das entwicklungspolitische Bewusstsein in Deutschland und Europa.